Yosuke Ishii

 

Profil

-1979 geboren und aufgewachsen in Tokio/Japan

-Abgeschlossenes Diplomstudium Politik- und Wirtschaftswissenschaft an der WasedaUniversität

                     Thema "Frieden, Koexistenz und gemeinsamer Wohlstand"

-Gleichzeitige vierjährige medizinische Ausbildung an der „Kohki-Schule Tokyo“

-Vier Jahre Arbeit als Manager an der „Kohki-Schule Tokyo“ sowie Arbeit als Therapeut und Lehrer  (Schulmedizin und traditionelle asiatische Medizin in Theorie und Praxis)

-Heilpraktiker-Prüfungsvorbereitung nach Dr. med. Volker Rupp

 

・2002 Diplom Politik- und Wirtschaftswissenschaft

・2005 Kohki-Lehrer Diplom

・2011 Kohki-Meister Diplom

・2013 Heilpraktikererlaubnis※

 

Nach der Verbesserung meiner Krankheit (u.a. Depression) habe ich angefangen Kohki-Medizin zu lernen.

Ich sehe es als meine Berufung an mit der Kohki-Medizin vielen Menschen zu helfen. Meine Zukunftsaufgabe sehe ich darin, auch die medizinische Versorgung in der dritten Welt mit der Natur- und Präventivmedizin voranzubringen. Laut WHO sind nur 20-35 Prozent der Weltbevölkerung hauptsächlich in den wohlhabenden Ländern ausreichend schulmedizinisch versorgt. Darüber hinaus wird in den wohlhabenden Ländern die komplementäre alternative Medizin studiert und angewendet, um mehr medizinische Möglichkeiten zu haben. Gerade diese Alternativen können, nach meiner Ansicht, auch in ärmere Länder große Chancen ermöglichen, da eine komplementäre alternative Medizin mit großer Wirkung und geringen Kosten viel mehr Menschen helfen könnte.

 

ーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーーー

※Gesetzliche Grundlagen des Heilpraktikerberufes
Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Bestallung (Heilpraktikergesetz)
Vom 17.2.1939 (RGBl. I S. 251), geändert durch Art. 53 des EGStGB vom 2.3.1974 (BGBl. I S. 469).
(Auszüge)
§ 1
(1) Wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestallt zu sein, ausüben will, bedarf dazu der Erlaubnis.
(2) Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes ist jede berufsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.
(3) Wer die Heilkunde bisher berufsmäßig ausgeübt hat und weiterhin ausüben will, erhält die Erlaubnis nach Maßgabe der Durchführungsbestimmungen: er führt die Berufsbezeichnung "Heilpraktiker".

 

© 2020 by Japan Kohki Therapy Europe GmbH

Impressum